Usercentrics profitiert ab sofort von den höchsten Cashbacks auf Marketing-, SaaS- und Cloudausgaben – dank der Firmenkreditkarte von pliant

Tobias Wiest arbeitet als Leiter für Finanzen und Controlling bei Usercentrics. Das Unternehmen bietet Geschäftskunden eine sogenannte Consent Marketing Plattform (CMP). Mit dieser Software hilft Usercentrics seinen Kunden bei der Einhaltung der DSGVO. Denn die Plattform ermöglicht es, die Einwilligung zur Datenverwendung der User einzuholen und informiert sie darüber, wie genau die Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden.

Der Vorteil liegt auf der Hand: Die Software garantiert Unternehmen volle Datenschutzkonformität über alle digitalen Kanäle und bietet damit rechtliche Sicherheit. Nicht verwunderlich also, dass die Software stark gefragt ist. Durch das damit einhergehende Firmenwachstum sind auch die Ausgaben des Startups gestiegen. Um einen Teil der Ausgaben wiederzubekommen, hat Wiest nach einer flexiblen und digitalen Kreditkarte mit möglichst hohem Cashback gesucht. Doch leider blieb seine Suche lange erfolglos.

Tobias Wiest works as Head of Finance and Controlling at Usercentrics
Tobias Wiest, Head of Finance and Controlling, Usercentrics

Business Kreditkarten im Vergleich: Kaum Cashbacks

Was bei privaten Kreditkarten schon längst Normalität ist, wird bei Firmenkreditkarten oft nicht mal angeboten: Cashback. Mit diesem Service wird ein bestimmter Prozentsatz des Transaktionswertes zurückerstattet. Doch leider vermissen viele Unternehmer diese Art der Rückvergütung bei Firmenkreditkarten.

„Ich musste nach langer Online-Recherche feststellen, dass es kaum Business Kreditkarten mit Cashback gibt oder diese sehr gering ausfallen. Bei den hohen Ausgaben von Usercentrics für Marketinganwendungen, Cloud-Softwarelösungen, Hardware etc. war es so kaum möglich, Rückerstattungen zu erhalten“, berichtet Wiest. Darüber hinaus hat ihn gestört, dass er bei der Bank nur sehr umständlich personalisierte Firmenkreditkarten – teilweise sogar noch auf dem Postweg – beantragen musste. Im Geschäftsalltag blieb dafür keine Zeit, sodass Wiest und seine Mitarbeiter nur eine physische Firmenkreditkarte für das gesamte Unternehmen zur Verfügung hatten. „Diese altmodische Kreditkarte hat meine Arbeit und die meiner Mitarbeiter lange Zeit unnötig erschwert“, so der Head of Finance.

Hoher Cashback und hohe Limits mit Firmenkreditkarten von pliant

Nach der ergebnislosen Recherche nach einer Firmenkreditkarte ist Wiest schließlich durch einen befreundeten Unternehmer auf pliant gestoßen. Bei dem FinTech ist die Kartenvergabe an Mitarbeiter mit individuellen Limits auf Knopfdruck möglich. Die Beantragung ist online mit wenigen Klicks erledigt. „Besonders angenehm überrascht war ich von einfachen Handhabung. Die Benutzeroberfläche von pliant ist übersichtlich und nicht überflutet mit Buttons, wie bei vielen anderen Anbietern“, sagt Wiest. Dank des Reportings der Abbuchungen in Echtzeit einzelner Mitarbeiter und dem vereinfachten Sammeln von Belegen zu jeder Transaktion hat Usercentrics nun einen transparenten Überblick über die Finanzen.

Doch das Beste: „Endlich habe ich ausreichend hohe Ausgabelimits, um die Kreditkarte flexibel zu nutzen und profitiere von sofortigen Einsparungen durch hohe Cashbacks“, zeigt sich der Finanzleiter begeistert. Denn mit pliant spart das Unternehmen fortwährend Geld. Bei Ausgaben für Marketing- und Cloud-Softwareanwendung erhält das Unternehmen bis zu 1 Prozent, bei Hardware bis zu 2 Prozent und bei Büromaterial sogar bis zu 5 Prozent zurückerstattet.

pliant ist im Vergleich die beste Firmenkreditkarte für preissensitive Kunden

Seit Wiest die Business Kreditkarten von pliant bei Usercentrics einsetzt, zahlen sich die hohen Ausgaben endlich aus: „pliant hat unter allen Firmenkreditkarten im Vergleich die höchsten Cashbacks am Markt. In Kombination mit den hohen Limits und den besten Wechselkursen für Transaktionen ins Ausland ist pliant daher kaum zu schlagen“, bekräftigt Wiest.

Besonders ausschlaggebend war für den Head of Finance außerdem das kostenlose Einstiegsmodell. Denn auch mit der kostenfreien Version von pliant können bis zu 50 Mitarbeiter die Kreditkarte nutzen und bis zu fünf virtuelle Karten vergeben werden. „Das ist eine gute Basis, um pliant zunächst unverbindlich zu testen.“, sagt Wiest.

Profitieren auch Sie von den höchsten Cashbacks am Markt!

Nutzen auch Sie und Ihre Mitarbeiter noch immer Firmenkreditkarten Ihrer Hausbank, die so gut wie kein Cashback anbieten und zudem auch noch unflexibel bei vielen Mitarbeitern sind? Profitieren Sie jetzt von den höchsten prozentualen Rückerstattungen – mit den Firmenkreditkarten von pliant.

Erhalten Sie noch heute bis zu fünf Prozent Ihrer Ausgaben als Cashback zurückerstattet. Sie können Ihr Konto online in wenigen Minuten eröffnen – ganz ohne Bankbesuch. Virtuelle Karten für einzelne Mitarbeiter sind auf Knopfdruck verfügbar und sofort einsatzbereit.

Holen Sie sich die neueste Generation von Firmenkreditkarten

Demo buchen